Kategorie-Archiv: Aktuelles

AKTUELL 2021

Coronalockdown – Jahr

   „Kein Thema“ Mitgliederausstellung des VdDK 2021
     (Verein der Düsseldorfer Künstler)

  • Eröffnung: Freitag, 27. August, 19 bis 22 Uhr

Ausstellungsdauer: 21. August bis 29. August 2021

Öffnungszeiten: Samstag, 21. 08. und Sonntag, 22.08. von 15 – 18 Uhr

Samstag, 28.08. von 14 – 20 Uhr

Sonntag, 29.08. von 12 -18 Uhr

SITTart-Raum im Künstler-Atelierhaus, Sittarder Str. 5, 40477 Düsseldorf

 

Cité internationale des arts, Paris:

Atelieraufenthalt in diesem Jahr für zwei Monate

 

RÜCKBLICK 2020

Coronalockdown

stattgefunden:

  • Hommage à Strack, Köln-Mülheim
  • projekt a+ ,“Alte Engelsvilla“, Engelskirchen
  • Mitgliederausstellung 2020, „Verein Düsseldorfer Künstler“

 

RÜCKBLICK 2019

ART GALERIE, Siegen

 

KUNSTFORUM GUMMERSBACH:                                     

im KUNSTRAUM Markt 1,

PETER LEIDIG

GESTERN HEUTE MORGEN

 

HUNTENKUNST, Ulft, Niederlande

 

4FACHWERK, Freudenberg e. V.

mit Rike Stausberg und Ingo Schultze-Schnabl

 

KULTURKIRCHE, Dinxperlo, Niederlande

 

KUNSTBÖRSE

Kunstforum Gummersbach

 

CITÉ INTERNATIONAL DES ARTS, Paris

Gastatelier

September und Oktober 2019

RÜCKBLICK 2018

 

– Gastatelier, Cité internationale des arts, Paris, Januar/Februar  2018

30 Jahre Kunstforum Gummersbach,  Theatergalerie    Gummersbach

KUNSTHALLE KARLSHAMN, Schweden

(Fotos aus der Kunsthalle)

 

 

 

 

 

 

 

 

Jahresausstellung 2018  Verein der Düsseldorfer Künstler

KUNSTBÖRSE Gummersbach, Kreishaus

Offenes Atelier mit: Präsentation der Jahresgabe des KUNSTFORUMS GUMMERSBACH

von: BRIGITTA HEIDTMANN

 

 

 

RÜCKBLICK: 2017

Sonderausstellung: „Zeitgenösssiche Kunstsammlung Oberberg“, Schloss Homburg, Nümbrecht

„Huntenkunst“, Ulft, NL

BAV-Galerie-Diele projekt a+ (3+4)

Galerie bij de Boeken, Ulft, NL

Kultursommer Rheinland-Pfalz, Altes Amtshaus, Schönecken

Jahresausstellung des Vereins der Düsseldorfer Künstler

Kunstverein Nümbrecht: Bildobjekte, Objekte, Malerei

Offenes Atelier, Präsentation der Jahresgabe 2017 des Kunstforums Gummersbach